Westbahnhof Neu
  • Neugestaltung Europaplatz

    Das Bahnhofsgebäude ist zu beiden Seiten mit je einem Büro- und Geschäftsgebäude umschlossen. Es wurde auf das bestehende Stadtbild und die denkmalgeschützte Bahnhofshalle Rücksicht genommen. Die Bauhöhe der Gebäude beträgt 26m (Bauklasse V). Im Gebäudeteil, Ecke Felberstraße, ist nun auch ein Hotel untergebracht. Durch die Ausgestaltung und Anordnung der neuen Baukörper zu beiden Seiten der Bahnhofshalle ist ein neuer öffentlicher Raum entstanden.

  • Neugestaltung Vorplatz Nord

    Der Vorplatz Nord an der Felberstraße ist jetzt als Vorfahrtsbereich gestaltet. Es sind eigene Zonen für Taxis, Kiss & Ride Parkplätze, Behinderten-Parkplätze und Busstellplätze vorhanden. Für die Zufahrt zur Verladung auf den Autoreisezug ist eine eigene Fahrspur errichtet worden.

  • Verbindung Westbahnhof – Mariahilfer Straße

    Das Atrium-Gebäude mit Bürofunktion neben der Bahnhofshalle, welches sich Ecke Mariahilfer Straße befindet, dient als Verbindung zwischen Mariahilfer Straße und dem Bahnhof. Zugänge zur Bahnhofshalle und zum neuen Shopping Center mit etwa 90 Geschäften sowie vielfältiger Gastronomie und Dienstleistungsbetrieben unter der Bahnhofshalle sorgen für verbesserte Erreichbarkeit des Bahnhofs von der Mariahilfer Straße aus. Es ist kein isoliertes Shopping Center geschaffen worden, sondern eine Möglichkeit die Einkaufsstraße und den Bahnhof näher aneinander zu bringen. Vor allem die Äußere Mariahilfer Straße hat dadurch wesentliche Impulse erhalten.

  • Neues Hotel in der BahnhofCity Wien West

    Das neue Hotel ist in einem Komplex neben der denkmalgeschützten Bahnhofshalle Ecke Europaplatz/Felberstraße errichtet worden. Dieses moderne Hotel ist auf einer Fläche von rd. 13.000 m2 mit 442 Zimmern und rd. 700 Betten ausgestattet worden.

  • Bahnhofcity Wien West

    Diese ist direkt an den Wiener Westbahnhof angeschlossen und besteht aus Büroflächen und einem Einkaufszentrum mit rund 17.000Quadratmetern. Aufgrund des nahen Bahnhofs dürfen viele Geschäfte auch sonntags geöffnet haben (Bahnhofsprivileg). Insgesamt haben sich 90 Shops in das Einkaufszentrum eingemietet. Alle Lokale sind schon vergeben. Es wird vom deutschen Center-Betreiber ECE gemanagt. Bekleidungsgeschäfte aber auch Bücher, Elektronik oder Lebensmittel sind in der Bahnhofs-City erhältlich also alles was das Herz begehrt.Die Büros:
    Das neue Bürohaus, das sich durch seine brückenartige Stahlkonstruktion, „die Wolkenspange“ auszeichnet, hat ein Gesamtgewicht von rund 430 Tonnen, was dem Gewicht des Wiener Riesenrades entspricht. Insgesamt gibt es rund um den neuen Westbahnhof 13.000 Quadratmeter an Büroflächen an einer wirklich gut erreichbaren Lage.

    Die “Bahnhof-City”-Pächter: Als Pächter sind unter anderem Intimissimi, Jack & Jones, Desigual, Motivi, Palmers, New Yorker, Müller, Bipa, Body Shop, die Parfümerie-Kette Marionnaud, MAC Cosmetics, der Buchhändler Thalia sowie die Interieur-Ketten Interio und Depot in die „City gezogen“. Zum ersten Mal ist auch das deutsche Elektronik-Unternehmen Cyberport in Österreich vertreten.

    Die Öffnungszeiten der Geschäfte sind folgendermaßen:
    Montag – Freitag: 9.00 – 21.00 Uhr
    Samstag: 9.00 – 18.00 Uhr

    Dank der Lage am Bahnhof kann, was Reisebedarf angeht, auch am Sonntag eingekauft werden. Da rund 43.000 Reisende sowie etwa 80.000 Autos täglich an der Westbahnhof-City vorbei kommen, ist es natürlich von Vorteil auch sonntags einkaufen zu können.

  • Resümee

    Eine Vision wurde verwirklicht und ein modern designter Bahnhof ist entstanden. Wien ist nun nicht nur um einen schönen Bahnhof reicher, sondern damit einhergehend auch einem neuen Hotel, einem ShoppingCenter und guter Gastronomie sowie kompetenten  Dienstleistungsbetrieben. Ebenso ist die neue Verbindung vom Westbahnhof zur Mariahilfer Straße gut konzipiert worden, die Passanten einen sicheren Weg gewährt.

    Der Westbahnhof erstrahlt nun heller als je zuvor und überzeugt mit einem tollen Konzept aus Shopping-Erlebnis, modernster Infrastruktur und Entertainment.

Über den Westbahnhof